Skip to main content

Strandliegestuhl: Ein Accessoire, das vielseitig einsetzbar ist

Einen Strandliegestuhl können wir bei weitem nicht nur am Meer gebrauchen. Er ist bequem und leicht zu transportieren. Das macht ihn zum perfekten Begleiter zur nächsten Grillparty bei Freunden oder zum Ausspannen im Park. Er ist optimal für den eigenen Garten oder Balkon geeignet. Egal ob Sie ihn an einem Pool aufstellen oder ihn nutzen, um sich zu sonnen. Ist er einmal aufgestellt, wollen Sie ihn nicht mehr missen wollen.

In diesem Text möchten wir Ihnen näherbringen, welche verschiedenen Modelle es gibt. Außerdem wird es darum gehen, wie Sie einen möglichst günstigen Strandliegestuhl finden und wie Sie selber einen bauen können.

Strandliegestuhl: Ein klappbares Modell ist ideal für unterwegs

Bevor Sie sich einen Strandliegestuhl kaufen, sollten Sie sich zunächst überlegen, für welche Bereiche Sie ihn einsetzen möchten.

Davon hängen die Eigenschaften ab, die das Produkt mitbringen sollte. Ein Strandliegestuhl, den Sie zu Hause verwenden, darf ruhig wuchtig sein.

Bei ihm kommt es nicht darauf an, dass Sie ihn gut transportieren können. Hier ist vor allem wichtig, dass Sie lange Zeit bequem auf dem Stuhl liegen können.

Angebot
SONGMICS Campingstuhl Strandstuhl Klappstuhl Belastbarkeit bis 140 kg Robustes 600D Oxford-Gewebe (Blau) GCB61S
  • Strapazierfähige Bespannung - Der Stoffbezug besteht aus mit PVC beschichtetem Oxford-Gewebe (600 x 300 D), äußerst reißfest, strapazierfähig und feuchtigkeitsbeständig. Ferner sind die Nähte sauber verarbeitet
  • Gute Standfestigkeit im Sand - Das ganze Rahmengestell des Strandsessels ist aus solidem Stahlrohr gefertigt, und mit L-Beschlägen verstärkt. Nach dem Aufklappen hält der Stuhl durch die Befestigungshaken, ein sicherer Stand ist dadurch gewährleistet
  • Belastbar mit max. 140 kg bei gleichmäßiger Gewichtsverteilung und hohe Stabilität - Maße der Stahlrohre: Ø 13/16/19 mm (Rundrohr); Wandstärke: 0,8/0,9 mm; Maße des Klappstuhls: 64 x 56 x 53 cm (B x H x T). Für große und schwere Menschen auch sehr gut geeignet

Das sind anders aus, wenn Sie den Stuhl an andere Orte mitnehmen wollen. Er muss leicht und handlich sein. Ein klappbarer Strandliegestuhl ist für diesen Fall optimal. Er hat ein geringes Gewicht. Genau das brauchen Sie, um ihn unterwegs nutzen zu können.

SonnenliegeBei klappbaren Stühlen muss ein Kompromiss zwischen der Handlichkeit und dem Komfort gefunden werden. Stühle, die Sie gut zusammenklappen können, haben meist keine bequeme Polsterung.

Sie bestehen aus einem einfachen Stoff, der die Sitzfläche und die Rückenlehne bildet. Armlehnen sind an diesen Modellen nicht angebracht.

Die einfachen Stühle bestehen aus einem Holzrahmen.

Je nach Ausführung gibt es aber auch Stühle, die aus Aluminium hergestellt sind.

 

Wie baue ich einen klappbaren Stuhl auf?

Klappbare Strandliegestühle haben lediglich ein einfaches Grundgerüst. Das bedeutet, dass sie in der Stellung der Rücklehne wenig variabel sind. Sie können die Stühle nur in geringem Maße ihrem jeweiligen Bedürfnis anpassen.

Alu SonnenliegeNicht bei allen Modellen besteht diese Möglichkeit. Ist das der Fall, dann gibt es am unteren Ende des Stuhls eine Leiste mit Vertiefungen.

In sie rasten die Streben der Rückenlehne ein, was die Stellung der Lehne beeinflusst.

Stabilere Liegestühle bieten in diesem Bereich eine größere Vielfalt an Einstellungsmöglichkeiten.

Von einer senkrechten bis zu einer waagerechten Position der Rückenlehne gibt es unterschiedliche Positionen.

Nicht selten haben sie eine Fußablage, die sich gemeinsam mit der Rückenlehne neigt.

Die Füße hängen dann nicht unfachmännisch herunter, wenn sie eine waagerechte Position einnehmen möchten. Sie bilden durch die Angeklagte Fußraste zusammen mit dem Körper eine Ebene.

Strandstuhl LIDO klappbar, Stahlgestell, Bezug orange/gelb gestreift
  • Bequemer Strandstuhl
  • Klappbare Ausführung zum leichten Transport
  • Robustes Stahlgestell mit Armlehnen

Wie kompakt ein Strandstuhl ist, ist auch von Bedeutung, wenn Sie ihn ausschließlich zu Hause nutzen möchten. Im Herbst und im Winter muss er gut verstaut werden können.

Damit ist er vor dem nassen und kalten Wetter geschützt. Je kleiner er im zusammengeklappten Zustand ist, desto einfacher können Sie einen Strandliegestuhl in dieser Zeit einlagern.

Bei großen und massiven Liegestühlen ist das manchmal schwieriger. Die Elemente könne zwar ein wenig verkleinert werden, doch insgesamt bleibt der Stuhl recht wuchtig.

Strandliegestuhl: Diese unterschiedlichen Materialien gibt es

Wie oben beschrieben, gibt es für einen Strandliegestuhl unterschiedliche Materialien. Eines davon ist Holz. Der Vorteil von Holz ist, dass es sich um einen natürlichen Werkstoff handelt.

Er kommt ohne eine intensive Nachbehandlung aus. Das bedeutet allerdings, dass Holz ein paar Schwächen hat. Wenn Sie einen Strandliegestuhl aus Holz auf einer feuchten Wiese oder nahe am Wasser aufstellen, kann das zu Problemen führen.

Unter Umständen saugt sich der Stuhl mit Feuchtigkeit voll. Auf Dauer leitet das Material darunter. Die Belastbarkeit des Stuhls nimmt ab.

Liegestühle aus Metall sind robuster. Das betrifft zum einen die Witterungsbeständigkeit. Zum anderen haben sie eine größere Traglast. Das maximale Gewicht, mit dem Sie einen Strandliegestuhl belasten können, kann ebenfalls ein wichtiges Kaufargument sein.

Ein Vorteil von Stühlen aus Metall ist, dass Sie in der Regel kompakter zusammengeklappt werden können. Das Gerüst besteht aus zusätzlichen Gelenken.

Die leichtesten Stühle wiegen gerade einmal etwas mehr als ein Kilogramm. Somit können Sie sie problemlos transportieren.

Sitzen und Lehnen

Auch die Sitzflächen und Rückenlehnen von Liegestühlen können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein. Welche verwendet werden, ist nicht zuletzt eine Frage des Preises, den ein Verbraucher investieren möchte.

Die Stoffe sind ein Mischgewebe aus Baumwolle und Polyester. Bei teureren Stühlen ist der Baumwollanteil höher. Sie verfügen unter Umständen über eine bessere Polsterung.

Damit können Sie beispielsweise den Kopf erhöht und damit bequemer ablegen. Bei größeren Liegen aus Holz oder Metall wird häufig nur das Gestell ausgeliefert. Eine passende Auflage müssen Sie zusätzlich kaufen.

Mit einem Strandliegestuhl beeindrucken

Wenn Sie ein Unternehmer sind und Ihren Mitarbeitern etwas Besonderes bieten wollen, können Sie Strandliegestühle anschaffen. Sie sind ideal für eine Sonnenterrasse oder einen Innenhof.

Auf diesen verbringt die Belegschaft sicherlich gerne gemeinsam die Pausen. Liegestühle lassen sich gut als Werbemittel einsetzen.

Die Sitzfläche ist individuell mit einem Logo oder einem Schriftzug bedruckbar. Passt das Aussehen des Stuhls zum Auftreten der Firma, eignet er sich umso mehr für den Einsatz im Unternehmen.

Mit den bedruckten Stühlen kann Ihre Firma beispielsweise eine Strandparty sponsern oder sogar selber ausrichten. Die Gäste werden diese Sitzgelegenheit sicherlich gerne annehmen. Die Firma bleibt dank des Logos gut im Gedächtnis.

Wo kann man einen Strandliegestuhl günstig kaufen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um beim Kauf eines Strandliegestuhls ein Schnäppchen zu machen. Wenn Sie vorausdenken, können Sie im ausklingenden Sommer zugreifen. In dieser Zeit verkaufen die Händler die Liegestühle zu günstigen Preisen.

StrandliegeDadurch müssen sie die Stühle nicht bis zum nächsten Sommer einlagern.

Eine andere Möglichkeit ist, die Discounter-Angebote im Frühjahr im Blick zu behalten.

Zu den Angeboten, die alljährlich wiederkehren, gehören auch Strandliegestühle.

Auch in verschiedenen Einrichtungshäusern können Sie Liegestühle günstig kaufen.

Dort haben Sie die Möglichkeit, den Stuhl genauer anzuschauen beziehungsweise darin Platz zu nehmen.

Das Testen fällt bei einigen der anderen Kaufmöglichkeiten aus. Deswegen sollten Sie davon Abstand nehmen, sich von einem günstigen Angebot aus dem Internet verführen zu lassen. Dort ist die Qualität nicht immer einwandfrei sichergestellt.

Preise der Stühle

Egal zu welchem Preis Sie einen Liegestuhl kaufen. Er ist für den Sommerurlaub günstiger als würden Sie bei jedem Strandbesuch einen Stuhl mieten.

Günstige Liegestühle sind für 15 bis 20 Euro erhältlich sind. Diese Modelle haben sich spätestens beim dritten Sonnenbad am Strand bezahlt gemacht.

Für diesen Preis erhalten Sie allerdings nur ein Basismodell, das nur über die notwendigen Funktionen verfügt.

Teurer wird ist, wenn der Strandliegestuhl zusätzliche Funktionen haben soll. Ein Ablagefach für Zeitschriften oder einen Getränkehalter haben billige Modelle nicht.

Luxus kann sein

Bei Strandliegestühlen sind dem Komfort keine Grenzen gesetzt. Es gibt beispielsweise Liegestühle, die über ein klappbares Sonnendach verfügen.

Das ist vor allem sinnvoll, wenn Sie am Strand schlafen möchten und lange Zeit auf der Liege verbringen möchten.

Durch den Klappmechanismus können Sie das Schutzdach an den jeweiligen Sonnenstand anpassen.

Auf keinen Fall sollten Sie einen Liegestuhl direkt bei einem Händler am Strand kaufen. Diese werden zu sehr hohen Preisen angeboten, bei denen das Verhältnis zwischen Preis und Leistung nicht stimmig ist.

Es handelt sich nicht selten um minderwertige Ware, die nicht einmal den Urlaub überlebt.

Mit wenig Aufwand einen Strandliegestuhl selber bauen

Für viele Heimwerker ist es keine große Herausforderung, einen Strandliegestuhl selber zu bauen. Ein simples Holzgestell mit einer einfachen Klappmechanik ist schnell und vor allem kostengünstig gebaut.

Fast noch leichter ist es, einen Strandliegestuhl zu bauen, den Sie nur in Ihrem Garten verwenden möchten. Dabei können Sie nämlich auf den Klappmechanismus verzichten.

In beiden Fällen ist es hilfreich, wenn Reste eines defekten Stuhls vorhanden sind. Diese können in die Herstellung einbezogen werden. Das spart Geld und Zeit.

Anleitungen für Stuhlbau

Im Internet sind verschiedene Bauanleitungen für einfache und komplexere Modelle zu finden. Mit einem minimalen Aufwand ist es möglich, die Entwürfe den eigenen Vorstellungen anzupassen.

So lässt sich ein Strandliegestuhl herstellen, der individuell ist und Ihren Vorstellungen entspricht. Zu den Stühlen ist ebenso einfach das passende Zubehör gefertigt.

Nützlich ist beispielsweise ein kleiner Hocker für die Füße oder ein Tisch sein. Auf diesem können Sie ein Buch oder ein Getränk abstellen.

Das Zubehör kann nach Bedarf mit an den Strand genommen werden oder zu Hause stehen bleiben.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]