Skip to main content

Rattanliege – für die persönliche Auszeit

Die Rattanliege erfreut sich auf der Terrasse wie auch im eigenen Garten einer immer größeren Beliebtheit. Durch die zahlreichen positiven Eigenschaften ist die Rattanliege eine der häufigsten Gartenmöbel.

Beim Kauf hat man die Wahl einer Rattanliege mit echtem Rattan, das sehr langlebig ist oder der kostengünstigen Variante Polyrattan. Beide Varianten sorgen für eine gemütliche und harmonische Ausstrahlung und bieten dem Nutzer die perfekte Auszeit vom Alltag.

Sehr oft bekommt man die Rattanliege in einer beige- bis mittelbraune Oberfläche. Jedoch kann man ganz nach eigenem Geschmack eine Rattanliege auch in verschiedenen Farben bis hin zu schwarz bekommen.

Die Funktionsweise einer Gartenliege Rattan

Mit einer Rattanliege kann jeder seine eigene Chill-out-Zone auf seinem Grundstück genießen. Das nachgiebige und robuste Material der Rattanliege wird dabei durch eine gepolsterte Auflage ergänzt.

Das stabile Rattan, der Rattanpflanze wird als einheitliches Geflecht verarbeitet. Die Verwendungsmöglichkeiten einer Rattanliege sind vielfältig, denn sie dient auch als stilvolles Accessoires im Wintergarten oder im Wohnbereich.

Durch eine verstellbare Rückenlehne kann jeder selbst entscheiden, ob er lieber sitzen oder liegen mag.

Sonneninsel Polyrattan Lounge

419,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Vor- und Nachteile einer Rattanliege

Rattanliege

Rattanliege

Die attraktive und natürliche Optik einer Rattanliege ist nicht der einzige Vorteil, den das Gartenmöbelstück bietet.

Echtes Rattan ist robuster als Polyrattan und zieht den Betrachter durch seine Optik in den Bann. Jedoch muss an dieser Stelle auch darauf hingewiesen werden, dass eine dauerhafte Sonneneinstrahlung dem echten Rattan unter Umständen Schaden zufügen kann.

Nichtsdestotrotz wirkt die filigrane Flechtweise des Materials zeitlos und modern.

Mit einer Rattanliege kann man auf jeder Terrasse und in jedem Garten ein Stück mediterranes Flair genießen. So wird die Rattanliege nicht nur zum absoluten Lieblingsplatz, sondern auch zum echten Eyecatcher.

Beim Kauf einer Rattanliege sollte man aber auch bedenken, dass die Reinigung durch das Flechtwerk nicht einfach ist und sich im Laufe der Zeit in den Zwischenräumen Schmutz ansammeln kann.

Daher sollte man von Anfang an einplanen, dass man die Rattanliege regelmäßig mit einem Pinsel oder einem Handreiniger gerade in den Geflechtzwischenräumen reinigt.

Pflegeleichte Alternative – die Polyrattanliege

Sonnenliege Rattanliege

Sonnenliege

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass eine Polyrattanliege ebenso ansprechend aussehen kann wie eine Liege aus echtem Rattan.

Maßgeblich hierfür sind die Kunststoffart und die Art der Flechttechnik.

Zahlreiche Unternehmen in Indonesien haben sich seit vielen Jahren mit den aufwendigen Flechttechniken beschäftigt und liefern Polyrattanliegen in sehr höher Qualität.

Gerade durch die hochwertige Flechttechnik kann man sicher sein, dass sich das Geflecht nicht weiter auflöst, wenn eine Faser reißen sollte.

Eine günstige Polyrattanliege kann man an dem weichen Material und der unregelmäßigen Flechtung erkennen.

Ebenfalls ein Problem bei billigen Polyrattanliegen ist die Gefahr, dass die einzelnen Fasern im Laufe der Zeit unter Sonneneinstrahlung aushärten und brüchig werden.

In der Regel sind hochwertige Polyrattanliegen sehr reißfest, da selbst dünnste Fasern eine Zugkraft von bis zu 10 kg aushalten.

Durch das Flechtwerk hält eine Polyrattanliege ohne Weiteres eine Belastung von einigen Hundert Kilogramm aus. Jedoch verlieren Polyrattanfasern im Laufe der Zeit durch UV-Bestrahlungen und Witterungseinflüsse ihre Farbe und ihre Stabilität.

Je nach Qualität des verwendeten Kunststoffs kann es vorkommen, dass einzelne Fasern reißen.

Die meisten Hersteller garantieren jedoch bei normaler Nutzung eine Lebensdauer von 6 – 8 Jahren, wobei bei entsprechendem Umgang und Lagerung eine Polyrattanliege meist deutlich länger hält.

Weitere Kaufkriterien für Polyrattan sind die Elastizität und die chemische Resistenz gegen Kosmetikprodukte sowie Chlor- und Salzwasser.

Polyrattanfasern bereiten hinsichtlich einer Feuchtigkeitsresistenz auch keine Probleme, wenn die Polyrattanliege über einen längeren Zeitraum verschiedenen Witterungsbedingungen ausgeliefert ist.

Unter anderem findet man aus diesen Gründen in Hotelanlagen oder in Schwimmbädern zumeist Liegen aus Polyrattan.

Des Weiteren sollte man bedenken, dass Polyrattan genau wie viele andere Kunststoffe aus Mineralöl hergestellt wird.

Die Herstellung ist somit weder energieschonend noch ressourcenfreundlich.

Rattan Garten Liege Sonnenliege Polyrattan Gartenliege Rattanmöbel Liegestuhl (Grau)
  • Marke: Swing&Harmonie
  • Liegefläche (LxBxH): 196 x 60 x 28 cm
  • Gewicht: 16 kg

Bei der Pflege der Polyrattanliege gibt es kaum etwas zu beachten. Leichte Verschmutzungen können mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Bei grobem Schmutz kann man bedenkenlos die Polyrattanliege auch mit dem Gartenschlauch abspritzen.

Jedoch sollte auf den Einsatz von harten Bürsten oder einem Hochdruckreiniger sowie scharfen Putzmitteln verzichtet werden, denn dadurch kann das Kunststoffmaterial spröde werden.

Eine Rattanliege von Ikea?

Rattanliege

Rattanliege

Das bekannte schwedische Möbelhaus Ikea bietet zwar nicht direkt eine Rattanliege an, was aber nicht bedeutet, dass man auf Rattanmöbel von hier komplett verzichten muss.

Ikea bietet neben den verschiedenen Rattansesseln mit unterschiedlichen Rückenlehnenhöhen auch einen sehr schicken und bequemen Schaukelstuhl aus Rattan an.

Sehr hübsch anzusehen ist hier auch die Polyrattanliege Kungsholmen, die durch das Kombinieren von verschiedenen Elementen zu einer schicken Loungegruppe für den Außenbereich wird.

Das Produkt ist wetterfest und langlebig, denn neben Polyrattan wurde ausschließlich rostfreies Aluminium verarbeitet.

Bei Bedarf werden die Einzelteile der Serie Kungsholmen einfach mit einer milden Seifenlauge gereinigt. Damit es bei Lagerung im Freien nicht zu einer Schimmelbildung im Flechtwerk kommt, sollten die Gartenmöbel immer schräg und mit einer luftdurchlässigen und wasserabweisenden Schutzhülle gelagert werden.

Entscheidet man sich für den Kauf einer neuen Rattanliege, kann die Serie Kungsholmen komplett recycelt oder der Energiegewinnung zugeführt werden.

Eine Sonnenliege aus Rattan und worauf man achten sollte

Damit man lange Freude an seiner Sonnenliege und anderen Gartenmöbeln aus Rattan hat, sollte man bereits beim Kauf einige Punkte beachten.

Das Flechtwerk der Sonnenliege sollte möglichst dicht und engmaschig sein, was sich natürlich auf den Preis auswirkt. Die Flechtfasern sollten rund und glatt sein und den Eindruck erwecken, als wenn sie sich an den Körper anschmiegen.

Bei kantigen und rauen Fasern kann es passieren, dass die Kanten sehr leicht abbrechen und dies wiederum zu Beschädigungen an der Kleidung führt.

Wer zu zweit auf seiner Liege sein möchte sollte über den Kauf einer Doppelliege aus Rattan nachdenken.

Nach dem Kauf einer Sonnenliege sollte diese regelmäßig mit einem Wasserzerstäuber leicht angefeuchtet werden, damit das Rattan elastisch bleibt.

Jedoch gilt hier, dass man nicht zu viel Wasser nutzt, denn dies würde das Rattan brüchig machen. Das Wasser im Zerstäuber kann man mit etwas Lederpflegemittel versetzen.

Dies hält nicht nur das Flechtwerk geschmeidig, sondern wirkt auch dem unangenehmen Knarzen entgegen.

Gerade umweltbewusste Menschen greifen beim Kauf einer Sonnenliege zu einem Modell aus echtem Rattan.

Es handelt sich hier um einen nachwachsenden Rohstoff, der alle 5 – 7 Jahre neu geerntet werden kann.

Somit ist Rattan eines der nachhaltigsten Materialien, die zum Möbelbau verwendet werden.